Kartoffelchips

Also ich heute, nach einem langen Tag an der Uni, endlich die Türe zum heimatlichen Apartmentkomplex aufschloss, waberte mir sogleich der Geruch von ostasiatischer Fertigsuppe entgegen. Während ich die Treppe zu meiner Wohnung heraufging, schweiften meine Gedanken in die Zeit, als ich mich selbst noch von Tütensuppe ernährte. “Gut, dass du aus der Phase raus bist.”, dachte ich, als ich meine Wohnung betrat und meinen Rucksack zur Seite stellte. “Furchtbar ungesund war das. Und erst das ganze Glutamat. Scheusslich.”. Inzwischen hatte ich meinen Laptop ausgepackt, auf den Schreibtisch gestellt, und Twitter geöffnet, um zu schauen, was ich in der Zeit von der Eingangs- zur Wohnungstür wichtiges verpasst haben könnte. “Furchtbar, diese Studis.”, meinte ich zu mir selbst, während ich begann, an einem Kartoffelchip zu knabbern.

Advertisements